Montag, 06 Mai 2019 12:03

Worüber entscheidet der Stadtrat Magdeburg?



Sport frei!!! Magdeburg ist eine Sportstadt und darin wurde auch investiert. Der Magdeburger Stadtrat hatte während seiner Novembersitzung 2017 die Sanierung der Sportanlage Hermann-Hesse-Straße im Stadtteil Reform beschlossen. Aus einer 20.000 m² großen Brachfläche ist nunmehr eine moderne Sport- und Freizeitanlage entstanden. Diese wird in Zukunft nicht nur den Freizeit- und Schulsport abdecken, sondern auch den Bewohnerinnen und Bewohnern von Reform zur Erholung dienen. Nach nur rund einem Jahr Sanierung konnte im Dezember 2018 ein frei zugänglicher und neu kombinierter öffentlicher Bolzplatz mit Schul- und Vereinsnutzung eröffnet werden. Insgesamt wurden rund 919.000 Euro aus dem städtischen Haushalt für den Schul-, Vereins- und Freizeitsport investiert. Mit der Bauausführung wurden überwiegend regionale Firmen beauftragt. Die Anlage wird durch den Fachbereich Schule und Sport der Landeshauptstadt betrieben. Die neugestalteten Flächen haben eine Größe von ca. 13.870 m². Davon wurden ca. 3.455 m² mit Funktionen belegt und haben eine Flächenbefestigung erhalten. Etwa 10.412 m² wurden als Vegetationsfläche hergerichtet. Im Zuge der Sportplatzsanierung wurde das Gelände durch eine gezielte Wegeführung in Nord-Süd-Richtung geöffnet. Die geschwungenen Wege verdeutlichen gemeinsam mit den Funktionsflächen die ganzheitliche und großzügige Nutzung der Sport- und Freizeitanlage. Der Hauptweg ist ein ca. 400 Meter langer und 2,50 Meter breiter Rundlaufweg mit einem Oberflächenbelag aus Asphalt-Mischgut. Er kann nunmehr auch für Rollsport genutzt werden. Entstanden ist eine hochwertige Grünanlage mit einem reichen Sport- und Freizeitangebot für die Einwohnerinnen und Einwohner von Reform. Ausgestattet ist die neue Sport- und Freizeitanlage Reform mit einladenden Sitzpodesten, Bänken sowie mehreren Anlehnmöglichkeiten mit Holzauflagen. Bäume auf der Fläche bieten Schattenräume, die bei heißen Wetterlagen sicherlich gern in Anspruch genommen werden. Das vorhandene Sozialgebäude erhielt eine Fassadenkur mit einem umlaufenden Graffiti, das Motive des Sports und der Landeshauptstadt Magdeburg darstellt. Der Sportplatz sowie die Nutzung der Geräte und Spielflächen ist für auch für dich frei zugänglich.